Montag, 15. April 2013

Test - Schnitterstellung

Für den Sommermädchen-Sew-Along will ich für meine Tochter ein Kleiderschnittmuster selber erstellen. Es soll eine Mischung aus den Top Favoriten aus dem vorletzten Bild werden - jaaaa, alle drei Kleider vereint.
Das Rockteil kommt vom mittleren, das Oberteil vom rechten und die kleinen Ärmel vom ersten Kleid.

Ob ich das schaffe? Wir werden sehen ;-)




















Den Anfang macht jetzt mal ein Test-Rockteil - es ist ein "Zipfelrock" den ich vorne in Falten gelegt habe und im hinteren Mittelteil mit einem Gummizug-Tunnel zum leichten an- und ausziehen versehen habe.
Beim Kleid sitzt der "Rock" dann natürlich höher, aber vom Prinzip her könnte das schon so klappen. Mental note to myself: "tiefere Falten" legen, die Anzahl passt, aber hinten brauche ich nicht so viel überschüssigen Stoff.
Der Test-Rock ist wider Erwarten tragbar geworden - ich habe Anfangs sehr schlampig und mit 0,5 cm Stichlänge genäht (quasi nur geheftet) - und tatsächlich habe ich sehr viel aufgetrennt und geändert.
Die Missy war jedoch begeistert und so habe ich den Rock dann doch noch gesäumt und mit Satinbändern und Spitze verziert.

Meine Arbeitsschritte bei der Schnitterstellung werde ich euch beim nächsten Post zum Sew-Along zeigen ;-)

Kommentare:

  1. Also die drei Teile hätte ich mir von Kleidern auch rausgesucht. Ich bin ja mal gespannt auf dein Kleid, das wird bestimmt super.
    Ich bastel aich gern verschiedene Teile aus unterschiedlichen Schnitten zusammen, aber du machst das ja scheinbar sogar ohne Schnittmuster.
    Der Rock sieht schon mal sehr schick aus.

    Liebe Grüße

    Beate

    AntwortenLöschen
  2. Der Zipfelrock schaut toll aus!
    lg
    Babsi

    AntwortenLöschen